Seife – flüssig oder am Stück. Eine kleine Abhandlung über die Seife.

Kernseife oder Luxusseife – was liegt in Ihrem persönlichen Bad und was in Ihrem Gästebad?
Ein alltäglicher Gebrauchsgegenstand, die Seife, hat sich in den letzten Jahren gewandelt, nicht mehr angesagt sind Flüssigseifen in poppig-bunten Plastikflaschen mit Spendern 😉
Der Trend geht zu Luxus-Seife, gerne nach traditionellen Rezepturen und per Hand gefertigt. Die Seifen-Boutiquen, die es vermehrt gibt, zeigen es deutlich: Stilvolle Dekoration und Hautpflege mit feinsten Ingredienzen, auch hervorragend zur Beduftung von Schränken und Räumen, fantasievoll und aufwendig verpackt.

Einen echten Seifenfreund kann man nicht so leicht an der Nase herumführen. Es soll gut duften und pflegen, beim Waschen als sinnliches Erlebnis sind hautschonende und rückfettende Ingredienzien gewünscht, dazu wohlriechende Essenzen wie weißer Moschus oder Sandelholz , Rose oder Honigextrakte, dazu Shea- oder Kakaobutter – das ist schon mal ein guter Anfang. Dann die Verpackung: Minimalistischer Auftritt oder opulent, rustikal oder filigran? Es gibt für jeden etwas.

Früher konnte man das Schenken von Seife ja noch als Hinweis deuten, dass man irgendwie unschön riecht 😉 aber wenn man so eine edle Luxus-Seife überreicht bekommt, ist das schon ganz was anderes. Ich bin ja ein Fan von Seifenstücken, die mit Olivenöl und feinem Duft zum Beispiel, ein Hauch Bergamotte…

Und was haben Sie in Ihrem Bad liegen?

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.