Sie sind meistens weiß und der angebissene Apfel prangt auf der Rückseite. Warum gerade Appleprodukte so stylisch sind.

Viele Designer und Modebewusste würdigen Standardcomputer und anderen Mp3-Playern keines Blickes mehr. Was geschah nur und warum geben diese Leute einen spitzen Freundenschrei von sich, wenn sie ein iPhone, iMac oder einen iPod in der Hand halten? Ganz einfach. Diese Produkte funktionieren nicht nur hervorragend, sondern haben sich zu einem ernstzunehmenden Accessoire der Mode entwickelt. Ist ja auch verständlich, denn weiße Kopfhörer sehen besser aus als herkömmliche schwarze, Click-Wheels sind besser handzuhaben als viele kleine Knöpfe, und flache, weiße oder silberne Notebooks passen besser in die Handtasche. Allein schon die weißen Kopfhörer, die vom Kopf hängen, lassen innerhalb eines Bruchteils einer Sekunde die Gewissheit zu, dass am anderen Ende ein iPod hängen muss. So kann man unaufdringlich und subtil Status zeigen ohne unangenehm durch „posing“ aufzufallen. Leider sind inzwischen auch schon andere Hersteller auf Idee gekommen solche Kopfhörer zu produzieren und bieten so auch weniger betuchten Kunden ein „iPod-Feeling“. Nichtsdestotrotz haben diese Hersteller nie das Niveau von Apple erreichen können.

Auch der uneitle Zeitgenosse besitzt gerne Appleprodukte. Das Betriebssystem Mac OS X ist im Gegensatz zu Windows weniger anfällig für Viren und ist in seiner Anwendung viel intuitiver zu bewältigen und einfacher zu durchblicken.
Ganz neu und exklusiv ist das neue Apple iPhone. Es kann alles, es ist schön, es ist teuer und wir müssen es alle haben!

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.