Luxuriös wohnen in Hamburg – das geht am Besten im traditionellen Viertel aller Schönen und Reichen: In Blankenese!

Blankenese, heute ein Teil des Hamburger Bezirks Altona, hat eine Geschichte, die bis ins Jahr 1301 zurückreicht. Aus diesem Jahr stammt die erste urkundliche Erwähnung des Stadtteils als Fischerdorf. Bis 2008 hat es sich zu einem ruhigen Wohnsitz für Gutverdienende gemausert.

Wer hier durch die Straßen schlendert, kann weiße Villen und vor allem einen hinreißend in Szene gesetzten Hafen bestaunen. Mondänes Wohnen ist hier selbstverständlich und wer einen Platz mit Blick aufs Wasser ergattern kann, dem dürfte schon ob der Lage das Herz aufgehen.

Der Preis für Eigentumswohnungen in Blankenese ist erwartungsgemäß hoch – aber richtig wohnen lässt es sich hier sowieso erst ab der zweiten oder dritten Generation. 😉 Blankenese hatte schon immer Stil und ist gleichzeitig Touristen gegenüber nicht unbedingt aufgeschlossen.

Wer hier wohnt, muss nicht zwingend gestört werden… Wer aber als Bewohner akzeptiert wird, findet Zugang zu einer wunderbaren Gemeinde, die in ganz Hamburg ihresgleichen sucht!

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.