Cinderella-Schuhe kann man erwerben, und sich wie eine kleine Prinzessin fühlen, wenn man 1,5 Millionen Euro auf die Ladentheke blättert.

Die Welt ist ungerecht, aber das ist keine neue Nachricht. Wer von einem Märchenprinzen gerätet werden möchte, muss wohl erst 1,5 Millionen Euro für die teuersten Schuhe der Welt auf den Ladentisch legen. Aber wer braucht dann noch den Prinzen?

Die luxuriösen Aschenputtel-Schuhe sind ein Unikat, geschaffen für eine amerikanische Sängerin namens Alison Kraus für die Oskarverleihung im Jahre 2004! Seither ward sie niemehr an den Füßen gesehen – die Aschenputtel-Slipper.

Hinter dem Glas verbannt, bis der richtige Ritter kommen mag, schlummern die Luxusschuhe im Museum von Beverly Hills vor sich hin. Stuart Weitzmann, kreativer Macher der Luxus-High-Heels, gab den 11,5 cm hohen Stilletto-Sandale den klangschönen Namen „Cinderella Slipper.

Diamanten  mit rotem 5 Karat-Stein säumen den Schuh, der ein wenig – Verzeihung- wegen des durchsichtigen Plastiks an die guten alten Badelatschen erinnert, nur mit Absatz, derzeit übrigens auch ein fragwürdiger Trend!

Wir sind gespannt, wann die Cinderella-Heels wieder in Freiheit geraten. Ein Bild von den Schuhen ist bei richtigteuer.de einzusehen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.