Als ich sie das erste Mal gesehen habe, war ich mir überhaupt nicht sicher: Ist das nun ein neuer Trend oder wusste diese Frau einfach nicht, wie man sich richtig anzieht? Nachdem ich dann aber Stars wie Leelee Sobieski und Jennifer Lawrence in diesen extravaganten Hosen gesehen hatte, wusste ich, dass diese Dame einfach nur dem Modetrend dieses Sommers folgte. Und dieser Trend heißt: Culottes.

Culottes - ein neuer Modetrend

Was sind Culottes eigentlich?

Culotte ist streng genommen die französische Bezeichnung für eine Kniebundhose. Die klassischen Herrenhosen waren besonders im 17. und 18. Jahrhundert beliebt. Heutzutage haben Culottes weit geschnittene Hosenbeine, die über das Knie reichen, jedoch kürzer sind als die klassischen Chinohosen. Ehrlich gesagt möchte ich meine Culotte überhaupt nicht mehr ausziehen, denn sie passt zu so gut wie jedem Anlass: Sie sieht am Arbeitsplatz businesslike aus, sportlich in der Freizeit und chic beim Ausgehen.

Wie sie kombiniert werden

Der oberste Grundsatz für das Tragen von Culottes lautet: Das Oberteil wird immer in den Hosenbund gesteckt. Zur Culotte passen am besten eng anliegende Oberteile, um das Volumen der Hose wieder auszugleichen. Gerne können sie auch mit Blazer oder kurzer Jacke kombiniert werden. Bei den Schuhen wähle ich, je nach Anlass, flache Sommerschuhe oder High Heels. Und mit einem Leder- oder Häkeltop sehen Culottes einfach umwerfend aus!

Die idealen Sommerhosen

Die Culottes sind wandlungsfähig wie kaum ein anderer Modetrend. Dazu kommt noch, dass sie unglaublich bequem sind und auch an heißen Tagen angenehm zu tragen sind. Wer also auch im Sommer modisch im Trend liegen möchte, sollte sich unbedingt (mindestens) eine Culotte kaufen!

Foto: By Madame [CC-BY-SA-3.0 ], via Wikimedia Commons

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.