Man mag es kaum glauben, aber eine Tasse vom teuerste Kaffee der Welt kostet ca. 5 Euro. Man bedenke nicht im Café sondern, der reine Materialwert. Und was noch viel unvorstellbarer ist: der Kaffee besteht aus den Ausscheidungsstoffen indonesischer Katzen.

Schockiert? Braucht man gar nicht sein, denn Kenner wissen was das Besondere ist, nämlich der Geschmack. Der scheint unverwechselbar zu sein und für viele ein unverzichtbarer Hochgenuß. Die Aromen sollen das Beste daran sein und wahre Lebensgeister wecken.

Diese spezielle Kaffeesorte hebt sich nicht nur aufgrund des Geschmacks sondern wie schon erwähnt, nämlich ihrer Herstellungsweise und den damit verbundenen geringen Produktionsmengen von der Masse ab.

Von der speziellen Kaffeesort Kopi Luwak werden pro Jahr nur 230 Kilogramm gewonnen. Das Pfund kostet umgerechnet 300 Pfund.

Die Bohne geht also erst vom Baum durch den Verdauunstrakt der Zibetkatze, bleibt dann unverdaut und kommt dann in die Rösterei. Die Katzen leben auf der Insel Indonesiens. Der Geschmack muss aber angeblich hervorragend sein, schokaladig und sirupartig – so wird er beschrieben.

Dazu passt dann sicher edle Pralinen, welche mit Blattgold gefertig wurden.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.