Absolute Highlights in der heutigen Zeit, was das Kulinarische anbetrifft, sind essbare Blüten. Sie sind was ganz Neues und Spektakuläres zugleich. Nicht umsonst kann man seine Gäste heute mit diesen kleinen Frühlingswundern verzaubern.

Wer ist eigentlich auf die Idee gekommen eine Blüte mal zu essen. Keine Ahnung, aber man kann es tatsächlich tun. Und es gibt so viele verschiedene Geschmacksnuancen. In Edlerestaurants ist es bereits Gang und Gebe das eine essbare Blüte auf den Teller kommt. Nicht nur zum Nachtisch, sondern zu allen Gerichten kann ein Blüte das Higlight auf dem Teller werden.

Es gibt sie in scharf würzig, in süßlich fruchtig, aber auch in neutral. Eine Blüte bekommt man heute schon bei jedem gutsortiertem Obst- und Gemüsehändler. Sie sind essbar, weil sie nicht behandelt wurden und natürlich auch spezielle Sorten sind.

Die einfachste aber doch auch gängigste Art ist das Gänseblümchen. Es hat eher einen neutral bis nussigen Geschmack und kann sogar als kompletter Salat verzehrt werden. Preislich gesehen liegen die Blüten in einem erträglichen Rahmen, aber für mich ist es absoluter Luxus Blüten zu essen, daher finden sie hier in unserem Luxusblog auch Anerkennung.

Es gibt bereits viele Kochrezepte, welche mit essbaren Blüten fungieren. Aus dem Grund rate ich euch einfach mal ein Rezept aussuchen und probieren. So bekommt ihr mit Sicherheit ein luxuriöses Dinner und könnte eure Gäste damit verzaubern.

Guten Appetit 🙂

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.