Chanel ist eine Allroundmarke was die Schönheit einer jeden Frau angeht. Egal ob Taschen, Kleider, Make-up und Nägel. Frau bekommt alles was das luxuriöse Herz begehrt. Besonders faszinieren mich die Nagellackkollektionen. Einfach fantastisch!

eine sommerfarbe die jedem gefallen wird, Pink Sherbet Photography © Flickr

Schöne Nägel sollten zu jedem gehören, wer in einer Branche arbeitet bei der das Aussehen wichtig ist, oder sich einfach gerne pflegt. Und das egal ob bei Mann oder Frau. Die tollen Nagellacke von Chanel würde ich jedoch nur den Frauen empfehlen.

Die Pastelltöne haben es mir besonders angetan. Man kann sogar fast sagen dass sie dennoch einen schrillen Charakter haben, aber mit Stil. Mein Favourit ist der Ton „Orange Fizz“. Er passt hervorragend zu leicht gebräunter Haut. Also toll für den Strandurlaub. Egal ob auf den Fuß- oder Fingernägeln. Diesen Luxus von Chanel sollte man sich gönnen.

Das richtige Auftragen

Jeder kennt das. Stundenlanges Trocknen und dann ist wieder nichts geworden, weil man sich zwischendurch mal durch die Haare gestriffen hat. Daher hier eine Anleitung um mit dem Luxusnagellack von Chanel richtig umzugehen.

Zu allererst ist eine Maniküre bzw. Pediküre von Nöten. Dadurch wird die Nagellhaut entfernt und lässt so den Nagellack besser und länger haften. Einen Unterlack empfehle ich jedem. Er schützt vor Vergilbungen des Nagels und füllt Rillen auf, so dass eine Schicht des Nagellackes voll und ganz ausreicht um eine deckende Farbwirkung zu erzielen.

Im Anschluss auf gar keinen Fall den Überlack vergessen. Er sorgt für extra Farbbrillianz und Schutz vor Schäden.

Der Unterlack sollte mindestens fünf Minuten trocknen. Das reicht! Dann den Chanel Nagellack, welcher rund 20 Euro kostet mittig auftragen und mit jeweils einer Bewegung links und rechts die Seiten des Nagels füllen. Mindestens 20 Minuten trocknen lassen. Jetzt kann der Überlack aufgetragen werden. Durch die dünne Konsistenz reicht eine Trockenzeit von 10 Minuten aus.

Ähnliche Beiträge