Tim Raue ist nicht nur einen Michelinstern schwer, sondern auch Koch des Jahres 2007. Im Berliner Swisshotel verwöhnt er die Gäste mit seinen kreativen und extravaganten Gerichten. Das Restaurant 44 sollte man als Gourmet und als Berliner auf jeden Fall kennen!

Essen bei Tim Raue, fast-forward-event-productions © Flickr

Das Ambiente des Restaurants lässt meiner Meinung nach in Sachen Gemütlichkeit ein wenig zu wünschen übrig, dafür ist aber das Essen mehr als eine Entschädigung. Tim Raue ist bekannt für seinen Zauber mit Aromen. Er lässt selbst ein simples Reiskorn den Gästen auf der Zunge zergehen, so dass man den vollen Genuss im Detail schmecken kann.

Aber nicht nur für ein festliches Dinner am Abend sind die Gerichte von Tim Raue gut, ebenson für ein Businesslunch kann man das Restaurant 44 aufsuchen. Die Auswahl beschränkt sich auf zwei und drei Gängemenues, so dass selbst der kleine Hunger delikat besänftigt werden kann.

Auch der Preis ist akzeptabel, so dass man für 30 Euro das Menü eines Einsternekoches ausprobieren kann. Besonders werden Gourmets die Namen der Gerichte freuen, denn dahinter verbirgt sich eine wahre Geschmacksexpolsion. „King Crab mit Rosengelee“ und „Geschmorter Ochse mit Roter Beete“, sowie „Grapefruit und grüner Thaipfeffer-Jus“ lassen einem beim lesen der Speisekarte bereits das Wasser im Munde zusammenlaufen. Natürlich wird auch hier luxuriöser Champagner angeboten aber auch die erlesene Weinkarte kann sich durchaus sehen lassen. Weine gehören zu Fisch und Fleischgerichten sowie zu diversen Desserts einfach dazu um den Geschmack zu vervollkommnen.

Meiner Meinung nach muss man einmal das Restaurant 44 ausprobiert haben, um einen Schritt in die Haute Cuisine machen zu können, und sich fortan als Gourmet eine Meinung bilden zu können.

Dank einem freundlichem Hinweis von Christiana Anstötzt (Director of Revenue and Marketing des Swissôtel), muss ich meinen Artikel um eine wichtige Information ergänzen. Tim Raue hat seine Position des Chefkochs abgetreten und zwar an Danijel Kresovic. Er ist nun dafür zuständig die Gaumen der Gäste um den Verstand zu bringen. Über eine persönliche Einladung würde ich mich natürlich freuen. Dann kann ich Euch nämlich über die aktuellen Kochkünsten im Restaurant44 berichten!

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.