Als der Rimac Concept One auf der diesjährigen IAA vorgestellt wurde, dürfte so manchem Sportwagen-Liebhaber das Herz aufgegangen sein. Der Elektrowagen soll es auf 1.088 PS bringen, der Hersteller preist ihn gar als schnellstes seiner Art in der Welt an.

[youtube 7hiR62kreTw]

Der Rimac Concept One ist damit das Vorzeigemodell des kroatischen Unternehmens Rimac Automobili, der bislang noch für wenig Furore in der Autowelt sorgte. Neue Ideen für schicke, schnelle Sportsuperwagen gibt es viele und auch die Elektro-Technologie schreitet stetig voran. Der Rimac Concept One verbindet nun beide Bereiche in einem Fahrzeug und will damit auch umweltbewusste Liebhaber überzeugen.

Rimac Concept One auf der IAA 2011 vorgestellt

Schon rein optisch mach der Concept One mit seiner eleganten Linienführung, dem edlen Farbdesign und der zweifarbigen Leder-Innenausstattung einiges her. Wirklich interessant wird es jedoch, wenn man sich anschaut, was unter dieser Fassade steckt. So beherbergt das filigrane Äußere ein kraftvolles Elektrosystem aus vier Motoren, die es zusammen auf 1.088 PS bringen und den Wagen in 2,8 Sekunden von Null auf 100 km/h beschleunigen können. Bei einem maximalen Drehmoment von offenbar 3.800 Nm soll er eine Spitzengeschwindigkeit von sagenhaften 305 km/h erreichen können.

1.650 kg bringt der Rimac mit seiner Karbonfaser-Karosserie auf die Waage. Jedes der mit Wasser gekühlten Elektro-Subsysteme ist zuständig für den Antrieb eines einzelnen Reifen und jedes kann unabhängig von den anderen arbeiten. So wird das Fahrzeug besonders dynamisch und soll dank der vernetzten Steuerelektronik auf allen Strecke und besonders in Kurven überzeugen.

Luxus pur: Rimac Automobili präsentiert den Concept One

Bei einem Elektroauto interessiert aber neben der Fahrleistung immer auch die Reichweite, schließlich möchte man den ultimativen Fahrspaß nicht zu früh wegen leerer Batterien unterbrechen müssen. Der Concept One bringt es nach Angaben des Herstellers auf eine Gesamtkapazität von 92 kWh und eine Reichweite von 600 km, auf denen sich der Sportwagen-Liebhaber gehörig austoben kann.

Mit seinem schnittigen Design, dem intelligenten Allradantrieb, der Fahrleistung und dem benutzerfreundlichen Touchscreen, der alle Funktionen bündelt und leicht zugänglich macht, soll der Rimac Concept One ab 2013 für Furore in der Sportwagenwelt sorgen. Er wird wohl in einer begrenzten Stückzahl von 88 Fahrzeugen erscheinen, zu welchem Preis dies geschieht, ist jedoch noch unklar.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.