Die frische Brise vom offenen Meer. Ein leicht salziger Geschmack auf den Lippen. Dazu eine spürbar wohltuende Wirkung von Wind, Wasser und Sonne auf der Haut: Sylt- und Nordsee-Liebhaber schätzen dieses Gefühl zu jeder Jahreszeit – nicht nur im Hochsommer, sondern auch wenn es in Herbst und Winter spürbar kräftiger „pustet“. Erholungsuchende genießen dann lange Strandspaziergänge. Die fein zerstäubten Aerosole in der Nordseeluft sind zugleich vorteilhaft für die Atemwege wie auch für einen frischen und gesunden Teint. Und echte Kenner von Deutschlands nördlichster Insel nehmen sich dieses Urlaubsgefühl für die Haut gleich mit nach Hause.

Salz und seine Bedeutung für den Körper

Salz für die Hautpflege zu nutzen, ist nicht ungewöhnlich: Schließlich ist es eines der wichtigsten Bestandteile im menschlichen Körper, ihm wird ein hautstraffender und wohltuender Effekt zugeschrieben. Durch Salz kann unter anderem die Durchblutung der Haut angeregt und die Hornhaut besser mit Feuchtigkeit versorgt werden. Aus dermatologischer Sicht ist neben Kochsalz (NaCl) auch Magnesium und Calcium für die Haut von Bedeutung. Direkt in der idyllischen Rantumer Dünenlandschaft wird dieses Naturprodukt aus einer 650 Meter tiefen Sole gewonnen. Nicht nur Stammgäste der Insel Sylt schwören auf das Salz von der Nordsee, auch bundesweit in Apotheken ist etwa das Sylter Thermasol Pflegespray für Gesicht und Körper erhältlich.

Salz aus der Sylter Thermalsole

Die Sylter Thermalsole zeichnet sich durch einen hohen Jod-Anteil aus, kombiniert mit weiteren Spurenelementen und mineralischen Bestandteilen wie Magnesium und Calcium: Stoffe, die sich vorteilhaft auch auf irritierte und angegriffene Haut auswirken können. Im Pflegespray wird das im traditionellen Siedeverfahren ohne chemische Zusätze gewonnene Salz mit Panthenol, Urea und Allantoin kombiniert. Panthenol kann unter anderem die Barrierefunktion der Haut stärken und die Zellneubildung fördern, weshalb es auch bei Sonnenbrand zum Einsatz kommt. Durch Urea kann das Wasserbindevermögen verbessert und so eine stärkere Durchfeuchtung der Haut bewirkt werden. Allantoin kann zusätzlich die Zellregeneration beschleunigen und die Haut beruhigen. Bei Hautproblemen wie Neurodermitis, Milchschorf oder Schuppenflechte sowie kleinen Verletzungen oder Abschürfungen ist die Wirkstoffkombination des Sylter Pflegesprays zur ergänzenden Pflege geeignet. Es ist frei von Duft- und Farbstoffen und besteht aus nur sieben Inhaltsstoffen, was für allergische Menschen von Vorteil ist. Unter www.sylter-pflegespray.de gibt es weitere Details.(djd).

Foto: djd/www.sylter-thermasol.de/Susan Guetari

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.