120 Millionen Euro kostet das teuerste Haus der Welt. Wer sich nun fragt, wie die Luxusvilla wohl aussehen mag, der muss sich ein ganzes Jahr in Geduld üben, denn erst dann wird dieses gigantische Projekt vollendet sein.

In keinem anderem Land wohnen derart viele reiche Menschen, demnach überrascht uns die Nachricht nicht, dass das teuerste Haus der Welt bald auf dem Boden des Bundesstaates Montana stehen wird.

Touristen und Paparazzis werden die Traumvilla im 24 Stunden-Takt belagern, und irgendwie hat man schon jetzt Mitleid mit den stolzen Besitzern, die in dem Haus wohnen müssen.

Pinnacle bedeutet zu deutsch Gipfel, aber nicht Gipfel der Frechheit, was auch naheliegend wäre. Warum aber kostet eine Villa 120 Millionen Euro?  Eine beheizte Auffahrt, ein Skilift zugänglich von dem inneren des Hauses, zehn Schlafzimmer und die exklusive Lage im Yellowstone Club – soviel Luxus kosten eben sein Geld.

Beindruckende Luxusvillen für Millionen von Dollars

Über die sonstigen inneren Ausbauten und Annehmlichkeiten, sowie über den „glücklichen Besitzer“ der Villa kann bisher nur munter spekuliert werden. Wir werden gespannt auf die Fertigstellung des Luxus-Immobilie warten!

Traumvillen von den Stars und Sternchen kann man Online bewundern. Besonders schön finde ich das Haus von Calvin Klein in Long Island – ein Traum!

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.