Einer der edelsten und auch beliebtesten Düfte ist Yves Saint Laurents Opium. Die Feier zur Markteinführung dieses besonderen Parfums würde 1977 im berüchtigeten Studio 54 in Manhatten gefeiert.

eine Mohnblume in ihrer vollen Blüte © www.flickr.com

Als dieser Duft kreiert wurde wollte man den puren und lasziven Ausdruck von Sex.

„Opium“ provoziert, verführt und offentbart die volle Sinnlichkeit. Der opulente Duft verbindet die harmonische Mischung würziger Noten mit Mandarine, Jasmin, Nelken und Vanille.

Die Inhaltsstoffe sind der Kland des Duftes, die Kombination macht den unverwechselbaren und wertvollen Duft aus. Genau wie bei Quelques Fleurs, welches ein einzigartiges Parfum ist.

Yves Saint Laurent drückte mit dem Duft sein einzigartiges Veständnis für die versteckte weibliche Emotion und ihren rätselhaften Eigenschaften aus. Durch seine Begeisterung für den Orient hatte er eine passende Basis für den Duft „Opium“ geschaffen.

Dieser Duft ist etwas für Frauen, die sich ihrer Weiblichkeit bewusst sind und an besonderen Anlässen das auch zeigen wollen. Im Gegensatz zu Chanel Nr. 5, welches man auch am Tage tragen kann.

Kaufen kann man den Duft in ausgewählten Geschäften, aber mittlerweile auch bei Douglas.

Ähnliche Beiträge

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.