Das Waldorf Astoria Hotel in der New Yorker Park Avenue ist weltbekannt. Es ist ein eigenständiger Ort mit Restaurants, Boutiquen und Wellness. Waldorf Astoria steht für Erleben. Es ist kein einheitliches Konzept, sondern eine für den jeweiligen Standort eigens geschaffene Kreation. Bald eröffnet ein neues Waldorf Astoria in Berlin. Höchste Zeit also, einen Blick hineinzuwerfen und zu schauen, was den Gast demnächst erwartet.


Im Herbst 2012 ist es endlich soweit. Eines der interessantesten Hotels der Welt eröffnet in Berlin: das Waldorf Astoria. Dabei wird der Berliner Ableger mit der gleichen einzigartigen Mischung faszinieren und begeistern, wie sie schon das Original in New York City aufbietet. Gleich neben der Gedächtniskirche ist es entstanden.

Das Waldorf Astoria in Zahlen

Mit seiner Lage in der City West, befindet sich das Hotel nahe am weltbekannten Boulevard Kurfürstendamm, der die Läden namhafter Designer beherbergt, wie Chanel, Louis Vuitton und Prada. Das berühmte KaDeWe ist ebenfalls nicht weit.
Schon von außen ist das Waldorf Astoria mit seinen 118 Metern Höhe beeindruckend. Es bietet dem Gast einen atemberaubenden Ausblick über Berlin. Das Hotel wird nach der Eröffnung mit 182 Luxus-Zimmern, wobei diese eine Mindestgröße von 42 qm aufweisen werden, sowie 50 Suiten aufwarten.

Erleben im Waldorf Astoria

In jedes Hotel, welches das Attribut „Luxus“ tragen will, gehört selbstverständlich ein Spa. Im Astoria eröffnet der Guerlain Spa. Dort kann sich der Gast im Indoor-Pool, im Dampfbad, in der Sauna oder im Whirlpool entspannen. Ebenfalls integriert sind ein Fitness Center und eine Guerlain Boutique, sowie eine Sonnenterrasse auf dem Dach.

Auch kulinarisch wird das Waldorf Astoria etwas zu bieten haben. Eingegliedert in das Hotel wird es eine Neuauflage des Romanischen Cafés geben. Vor einhundert Jahren war das Romanische Café ein beliebter Künstlertreff, in dem sich die Bohème der Stadt versammelte und sich über aktuelle Belange austauschte. Mit dem neuen Waldorf Astoria in Berlin wird es nun wiederbelebt und seine Atmosphäre von damals zu neuem Leben erweckt.

Daneben kann der Gast sich im Les Solistes von den Kreationen des mit mehreren Michelinsternen ausgezeichneten Koches, Pierre Gagnaire verwöhnen lassen. Auch eine Hotelbar darf nicht fehlen. Hierfür beherbergt das Waldorf Astoria die Langbar. Sie ist im klassischen New Yorker- Stil und in gedeckten Farben gehalten. Auch hier kann der Gast sich mit raffiniert zubereiteten Speisen verwöhnen lassen.

Es dauert nicht mehr lang, das ist es soweit. Das Waldorf Astoria Berlin wird seine Pforten öffnen und den Gast auf eine Erlebnisreise der Luxusklasse schicken. Man darf gespannt sein.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.