Seit vielen Jahren bestimmen sie unseren Sommerlook und sind inzwischen nicht mehr wegzudenken aus unseren Schuhgeschäften. Die einen lieben sie, die anderen finden sie einfach nur unsexy und langweilig: Ballerinas. Diese Schuhe sind von jeher ähnlich umstritten wie Leggins, Oversize-Shirts und Bubikragen. Zwischen Männern und Frauen herrscht zu diesem Thema große Uneinigkeit. Auch andere Schuhstyles wie Keilsandaletten, Fellstiefel oder Plateausneaker finden Männer einfach grauenvoll und können nicht verstehen, warum gerade modebewusste Frauen solche Trends lieben. Ähnlich skeptisch stehen die Herren zu den flachen Lieblingsschuhen der Frauen, die einst den Schuhen klassischer Balletttänzerinnen nachempfunden wurden. Doch warum finden Frauen Ballerinas eigentlich so wundervoll?
Und wir lieben sie trotzdem - Ballerinas

High Heels oder Ballerinas?

Stellt man diese Frage dem starken Geschlecht, ist die Antwort ganz klar: High Heels. Sie strecken das Bein und wenn die Trägerin geübt ist, verleihen ihr die hohen Hacken einen eleganten und sexy Gang, den die Herren einfach anziehend finden. Fragt man Frauen, findet man natürlich ebenso High Heels Liebhaberinnen, die ganz nach dem Vorbild von Carrie aus Sex And The City keinen Tag ohne ihre geliebten Pumps, Stilettos und Keilsandalen verbringen. Auch diese schlüpfen aber auch gern – und nicht nur, wenn sie niemand sieht – mal in die flachen Treter. Es ist eine Tatsache, auch wenn die Männerwelt leidet – viele Frauen lieben Ballerinas. Männer finden, dass die flachen Schuhe für eine kindliche Ausstrahlung sorgen, der Trägerin kurze Beine machen und generell einfach unschön sind. Für Männer sehen Ballerinas aus wie Gymnastikschläppchen und gehören nur in die Turnhalle oder an die Füße von kleinen Mädchen.

Frauen können nicht verzichten

Die Gründe für die Liebe zu den gemütlichen Schläppchen liegen auf der Hand: Ballerinas sind bequem und können sowohl sportlich als auch elegant kombiniert werden. Mit skinny Jeans und einem leichten Sommertop geben sie uns den Touch einer hübschen Parisienne. Sportliche Modelle sind bestens für lange Shoppingtouren geeignet und ein super Begleiter für sommerliche Konzerte oder Picknickausflüge. Elegante Ausführungen geben in der richtigen Kombination mit einer Bluse und dunkler Bleistifthose den idealen Business-Chic. Mittlerweile kann man Ballerinas sogar am Automaten ziehen. In einigen Diskotheken gibt es die ersten Ballerina-Automaten, an denen geplagte High-Heels-Trägerinnen sich ihre Ersatzschuhe für ein paar Euro in der gewünschten Farbe per Knopfdruck besorgen können. Ballerinas lassen sich so vielfältig kombinieren, dass Frauen am liebsten gleich mehrere Paare im Schrank haben möchten. Ob einfarbig, bunt oder mit wildem Muster, klassisch aus Leder oder flippig aus Netzstoff – die Schuhe sind einfach unverzichtbar. Bei Modellen aus synthetischen Stoffen sollte man daran denken, eine Einlage in die Ballerinas zu legen, um übermäßiges Schwitzen zu vermeiden.

Selbst ist die Frau

Ob es den Männern gefällt oder nicht, Frauen wollen und müssen auch gar nicht auf die geliebten Ballerinas verzichten. Durch unzählige Variationen und Kombinationsmöglichkeiten wird es nie langweilig und gerade im Frühling und Sommer sind Ballerinas, zum Beispiel von JEPO, die idealen Begleiter. Männer werden sich wohl einfach an den Anblick gewöhnen müssen. Und ab und zu packt schließlich auch die größte Ballerina-Liebhaberin die High Heels aus und genießt das Gefühl, ein paar Zentimeter mehr Beinlänge zu haben.

Image: Fotolia

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.