Wenn Sie sich kulinarisch mal etwas gönnen möchten, werfen Sie einen Blick auf diese Liste mit den teuersten Lebensmitteln der Welt. Sie werden staunen, welche (manchmal fragwürdigen) Köstlichkeiten es zu welchen Preisen zu kaufen gibt.Häppchen mit Kaviar auf einer Schieferplatte

Die Klassiker der gehobenen Küche: Austern und Wasser?


  • Austern sind eine Muschelart, die in Europa am liebsten auf zerstoßenem Eis  serviert und roh geschlürft werden. Besonders wertvoll und bei Feinschmeckern beliebt ist die Gillardeau-Auster, der Preis liegt bei ungefähr 3 Euro pro Stück.
  • Dass Champagner ein teures Getränk ist und man gut und gerne auch mal 120 Euro für eine Flasche hinblättern kann, ist bekannt. Dass man allerdings auch für Wasser so viel Geld bezahlen kann, dürfte für viele eine Neuigkeit sein. Das japanische Wässerchen Rokkko No Mizu stammt aus dem Rokko-Gebirge, in dem besonders viele Hundertjährige leben. Dem Wasser wird nachgesagt, ein Quell der Jugend zu sein, was vielleicht auch den Preis erklärt: stolze 124 Euro pro Liter bezahlt man für Rokko No Mizu. Ob man den Preis auch herausschmecken kann, ist allerdings fraglich.


Der teuerste Kaffe der Welt und japanische Delikatessen

  • Ein weiteres teures Getränk ist der Kopi-Luwak Kaffee. Der teuerste Kaffee der Welt wird für ca. 700 Euro pro Kilo verkauft. Eine Tasse Kaffee kann somit schon mal 80 Euro kosten. Was ihn so teuer macht? Eine spezielle Schleichkatzen-Art, der Luwak, isst die besten Kirschen einer Kaffeepflanze. Die unverdauliche, durch den Magensaft der Katze aber fermentierte, Bohne wird wieder ausgeschieden. Arbeiter sammeln aus dem Kot der Katze die Bohnen heraus, waschen diese und verarbeiten sie weiter. Nicht gerade die appetitlichste Vorstellung, wenn man eine Tasse brühenden Kaffees  vor sich stehen hat…
  • Thunfisch ist in Japan ein Grundnahrungsmittel, der Blauflossen-Thunfisch jedoch ein besonderer Genuss für Feinschmecker und Sushi-Liebhaber. Vor kurzem wurde der Rekorderlös von umgerechnet 1,3 Millionen Euro für einen 222 Kilogramm schweren Blauflossen-Thunfisch erzielt. Das macht einen Kilogramm-Preis von ca. 6000 Euro. Dieser Rekord hat allerdings auch eine Schattenseite, denn der hohe Preis kommt auch dadurch zustande, dass die Bestände dieser Thunfischart fast ausgerottet wurden.


And the winner is….

  • Den preislichen Vogel schießt der Weiße Kaviar ab. Weißer Kaviar sind die gelblich-weißen Eier von Stören mit Pigmentstörungen (Albinos). Von dieser exklusiven Sorte werden jährlich nur ungefähr 12 Kilo produziert, was den unglaublichen Preis von 65.000 Euro je Kilogramm erklären dürfte.



Bildurheber: Printemps – Fotolia

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.