Armani steht für Luxus, soviel steht fest, das neue Hotel von Giorgio Armani wird da sicherlich keine Ausnahme machen. Nachdem der italienische Modedesigner 2010 schon ein Luxushotel in Dubai eröffnet hat, folgt nun ein weiteres in Mailand.

Kleider, Parfum und Accessoires von Armani kann sich nicht jeder leisten. Mit seinem neun Luxushotel in Mailand wird es sich auch nicht anders verhalten: Giorgio Armani lässt eben nichts anbrennen. Warum sollte er auch? Sein Name ist den Menschen weltweit ein Begriff, die Stars und Sternchen fliegen auf ihn – da ist er bei den Luxus-Fans ja genau an der richtigen Adresse, um sein Taschengeld noch etwas aufzupäppeln.

Das neue Armani Hotel in Mailand

Das neue Hotel von Armani wäre nicht von Armani, wenn es nicht absolut klassisch, aber trotzdem in hochqualitativem Design, Stil und Geschmack eingerichtet wäre. Armani ist schließlich bekannt für Innovation und Exklusivität. Das Armani Hotel Mailand ist bereits mit 6 Sternen ausgestattet und befindet sich inmitten der Shoppingmeilen Mailands. Dazu zählen die Via Montenapoleone und die Villa della Spiga.

Was geboten wird

Bei seinem Luxusurlaub hat man die Auswahl zwischen dem „Armani Deluxe-Zimmer“, das aus ca. 45 Quadratmetern Stil besteht und mit Frühstück 275 Euro pro Nacht kostet und der Executive Suite. Diese breitet sich auf ganzen 95 Quadratmetern aus und eine Übernachtung ist ganze 688 Euro wert.

Neben den geschmackvollen Zimmern bietet das Hotel außerdem ein Spa an. In der 7. Etage gibt es eine breite Palette an kulinarischen Köstlichkeiten: Auf 310 Quadratmetern befindet sich nämlich das Armani Ristorante.

Über das Armani Hotel in Dubai

Das weltweit erste Armani Hotel ist mindestens genauso beeindruckend wie das in Mailand. Wie auch das neueröffnete Luxushotel in Italien befindet sich auch sein Vorgänger inmitten von Einkaufsmeilen, wie der Dubai Mall und dem Dubai Boulevard sowie zahllosen Restaurants und dem größten Springbrunnen der Welt, dem Dubai Fountain. Armani arbeitete auch hier nach der Motto: Weniger ist mehr und designte alles im minimalistischen Stil.

Neben dem Sport- und Wellnessangebot, dem luxuriösen Restaurant und den Zimmern bekommt man hier noch einiges anderes geboten: Jedem Gast steht ein persönlicher „Lifestyle-Manager“ zur Verfügung, es gibt einen Nachtclub, ein Schokoladen- und Süßigkeitengeschäft, einen Blumenladen sowie die „Armani Galleria“, in der man Schmuck, Uhren und andere limitierte Accessoires von – dreimal darf man raten – Armani erwerben kann.