Der LZ Messeblog bringt die Gedanken auf dem Punkt, die man hat, wenn man sich mit den teuren Luxuswässerchen Bling H2O Water beschäftigt hat: „Viel Bling, wenig drin“.

Das Mineralwasser Bling H2O befindet sich in einer edlen, mit Swarovski Kristallen verzierten Flasche. Dreiviertel Liter des Getränks kosten umgerechnet etwa 50 Euro. Nun interessiert es uns wirklich brennend was für eine geheimnisvolles Mischung in dem Erfrischungsgetränk steckt. Etwa vergoldetes Bling Wasser?

Ein Hauch von Gold sucht man vergeblich in dem Wasser! Die Idee für den Durstlöscher stammt von einem Hollywood-Produzenten, der wenn noch nicht reich war, es wohl nun sein muss. Denn das Wasser hat sich zu einem IT-Getränk der Promis entwickelt  – allen voran Paris Hilton kaufen das Wasser in Massen.

Bling H2O Wasser – viel Geld wenig drin!

Aber wer muss sich bei soviel Geld noch Gedanken machen, ob man vielleicht einfach nur an der Nase herumgeführt wird. Fast 50 Euro bezahlt man in Onlinehandel für  die Ozonbehandlung, Ultraviolett-Bestrahlung und Mikrofiltration des Wassers – vielleicht einfach mal weniger in die Sonne gehen, das könnte auch Abhilfe versprechen.

Liebe Promis: In den Flaschen steckt schlussendlich nur ordinäres Wasser, wenn Ihr zuviel Geld habt, stellt es für einen guten Zweck bereit – und gebt das Geld nicht für ein Luxus-Getränke aus!

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.