Als Phillip Lim mit seinem frisch gegründeten Label 3.1 Phillip Lim im Jahr 2005 seine erste eigene Kollektion auf der New Yorker Fashion Week präsentiert ist die Modelwelt fasziniert von den Entwürfen des jungen Designers. Die Schau war ein voller Erfolg. Damit begann sein Aufstieg in die Riege der top Designer Marken. Ein Ende seines Erfolges ist noch nicht in Sicht.

Die Kollektionen des Labels 3.1 Phillip Lim sind der zelebrierte Purismus. Extravaganz wie bei Galliano oder Roberto Cavalli sucht man bei Lim vergebens. Und noch eines fällt auf: Die Kollektionen sind im Vergleich zu anderen Designer Marken regelrecht erschwinglich!

3.1. Phillip Lim- eine kleine Firmengeschichte

Das Label selbst hat Lim im Jahr 2005 in New York gegründet. Es ist allerdings nicht sein Jungfernflug in der Welt der Mode. Nach seinem Hauswirtschaftsstudium in Long Beach, Kalifornien bemühte er sich zunächst um ein Praktikum bei dem Modelabel Katayone Adeli. Später bekam er dort auch seine erste Stelle. Als Designer machte er mit der Kollektion „Development“ auf sich aufmerksam,  die er für das Surf-Label eines Freundes entwarf. Als dieses auf legere Beachwear umgestellt werden sollte, schmiss Lim den Job hin.

Damit war er nun frei für Größeres. Eine New Yorker Textilunternehmerin war schon eine Weile vorher durch Development auf ihn aufmerksam geworden und bot Lim 750.000 Dollar für seiner erste eigene Kollektion an. Die Bezeichnung 3.1 kam witziger Weise dadurch zustande, dass Lim und seine Geldgeberin, Wen Zhou im Zeitpunkt der Labelgründung beide 31 Jahre alt waren.

Phillip Lim fährt auf der Straße des Erfolgs

Lim, der als Kind chinesischer Eltern in Thailand geboren wurde und einige Zeit in Kambodscha lebte, kam aufgrund der Flucht seiner Eltern vor den Wirren des dortigen Bürgerkrieges nach Kalifornien. Seine Eltern dienen ihm gleichermaßen als Inspiration. Von seiner Mutter, die als Schneiderin arbeitet, hat er das Händchen für Textilien geerbt. Sein Vater, ein professioneller Pokerspieler, gab ihm die nötige Risikobereitschaft für dieses Business mit.

Eine wirklich gelungene Mischung ist das! Mittlerweile gehören Stars wie Rachel Bilson, Molly Sims und Kristen Bell zu den Fans des Designers. Im Jahr 2007 launchte er eine eigene Herren- und eine Kinderlinie. Mittlerweile vertreibt er auch eine Bio-Kollektion. Lims Entwürfe sind schlicht. Muster verwendet er nur sparsam. Statt auffälliger Muster gibt er edlen Materialen in Kombination mit beinahe schon futuristischen Schnitten den Vorzug. Diese Mode wird in den nächsten Jahren zum Verkaufsschlager und für viele Stars ein Muss.

Phillip Lim’s Kollektion

Unter Phillip Lim versteht man angesagte Mode. Da sie sehr schlich gehalten ist, dass heißt liebevolle, zarte Muster kombiniert mit edlen Materialien, ist sie quasi zeitlos und kann immer getragen werden. So kann wird ein Phillip Lim zum Lieblingsstück.

Werbung
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.