Die „International Watch Company“, oder kurz „IWC“, ist ein schweizerischer Uhrenhersteller mit Sitz in Schaffhausen. Das Traditionsunternehmen wurde im Jahre 1868 vom amerikanischen Uhrmacher Florentine Ariosto Jones gegründet. Dabei bediente sich dieser der Hilfe des Industriepioniers Heinrich Moser, der ebenfalls gelernter Uhrmacher war.

In den ersten Zeit nach der Gründung erlitt das Unternehmen zwei Konkurse, da man sich in einem harten Konkurrenzkampf mit den angestammten Uhrenhersteller aus dem Jura und der Region um den Genfer See befand. Trotz der dauerhaft finanziell angespannten Lage konnte der hohe Qualitätsstandard stets beibehalten werden. Sowohl in der Schweiz selber, als auch in Deutschland sowie den Vereinigten Staaten erfreuten sich die Produkte aus dem Hause „IWC“ schnell großer Beliebtheit. Die vermutlich bekannteste Uhr der „International Watch Company“ ist die „Mark XI“. Die Fliegeruhr gehörte mehr als 25 Jahre zur Standardausrüstung der britischen „Royal Air Force“. Auch die vom weltbekannten Uhrendesigner Gérald Genta entworfene „Ingenieur“ gehört zu den legendären Modellen des Unternehmens. Während des sogenannten „Quarzuhrenbooms“ in den 70er- sowie 80er- Jahren des vergangenen Jahrhunderts geriet der Uhrenproduzent erneut in eine Krise, dennoch konzentrierte man sich weiterhin ausschließlich auf die Herstellung von hochwertigen Chronographen. Die Designer besannen sich auf die Verwendung von klassischen mechanischen Komplikationen wie Gangreserve, Mondphase oder Minutenrepitition.

Im Jahre 2000 schloss sich die „International Watch Company“ dem Luxuskonsortium „Richemont“ an. Aktuell beschäftigt der Uhrenproduzent über 500 Mitarbeiter, die für eine Jahresproduktion von mehr als 70.000 qualitativ hochwertigen Modellen sorgen. 2005 schloss die „IWC“ einen besonderen Vertrag mit dem Automobilhersteller „Mercedes-Benz“. Pünktlich zur Veröffentlichung des „Mercedes CLS 55 AMG“ wurde eine Sonderedition der „Ingenieur“ aufgelegt, die über zahlreiche exklusive Extras verfügt. Alle 55 Käufer des limitierten „Mercedes CLS 55 AMG“ erwarben einen solchen Chronographen.

Ähnliche Beiträge

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.