Das Taschen-Label MCM wurde 1975 von Michael Cromer in München gegründet und dementsprechend MCM getauft. In den 80ern und 90ern waren die edlen Lederwaren bei Prominenten gleichermaßen beliebt wie bei Münchens Schickeria. Das Lorbeer-Diamant-Logo mit den Initialen der Marke galt als Statussymbol der Schönen und Reichen und feierte besonders in Asien große Erfolge.

Aufstieg und Fall

Doch Mitte der Neunzigerjahre verschwand das Taschenimperium plötzlich in der Versenkung. Nachdem der Gründer Michael Cromer wegen eines Verdachts der Steuerhinterziehung in die Schweiz floh, verlor das Label schlagartig seinen guten Ruf. Hinzu kam die fehlende Wandelbarkeit im Design der Hand- und Reisetaschen, sodass sich die trendbewusste Kundschaft mehr und mehr von MCM abwandte. Durch den Finanzskandal wurden dem Label auch keine Kredite mehr gewährt, sodass die Markenrechte schlussendlich verkauft werden mussten. Damit geriet das einst gefeierte Luxuslabel in Vergessenheit und modebewusste Frauen machten einen großen Bogen um die Produkte der Marke.

Vom No-Go zum Must-have

Im Laufe der Jahre wurde MCM mehrfach weiterverkauft und 2005 landeten die Rechte schließlich  bei Sung-Joo Kim. Hier brach eine neue Ära für das Label an. Die ehemalige koreanische Lizenznehmerin, die die Marke schon früher gekonnt auf dem asiatischen Markt etabliert hatte, ernannte den Berliner Designer Michael Michalsky zum Kreativchef und verschaffte MCM so wieder ein angesagtes Image. Er vereint in seinen Kollektionen die traditionelle Qualität und hochwertigen Materialien der Marke mit einem modernen Look. Seitdem er einen stylischen Turnschuh mit der typischen Logoprägung auf der Berliner Fashionweek präsentierte, reißen sich Fashionistas aus aller Welt wieder um die Hand- und Reisetaschen. Für zusätzliche Wandelbarkeit sorgen die Artist Special Editions, die in wechselnden Kooperationen mit Musikern, Künstlern und anderen kreativen Köpfen entstehen. Aktuell ist die „Shanghai Collection“ des australischen Künstlers, Illustrators und Grafikdesigners Craig Redman erhältlich. It-Girls wie Selena Gomez und Beyoncé werden immer wieder mit den neusten Trendteilen der Marke fotografiert.

Bild: Screenshot der Internetpräsenz www.mcmworldwide.com

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.