Jede modisch interessierte Frau, die Wert auf ihr Äußeres legt, stellt sich auch regelmäßig die Frage nach dem passenden Schmuck für ihr Outfit. Denn ein modernes Outfit kommt oft erst mit den  richtigen Accessoires zur Geltung. Welcher Schmuck sich für das Büro und für die Freizeit am besten eignet, erfahren Sie hier.

Gelungenes Outfit im Job und privat

Je nach Berufsfeld gibt es einige Dinge zum Thema Alltagsschmuck zu beachten. Wenn Sie in Ihrem Job viel Kundenkontakt haben und ein besonders gepflegtes Erscheinungsbild unerlässlich ist, wie zum Beispiel im Hotel oder in der Bank, sollten Sie nicht zu auffälligen Schmuck tragen. Greifen Sie stattdessen eher zu dezenten Schmuck, zum Beispiel aus Gold oder Silber– das wirkt im Gesamtbild einfach seriöser.

Darf es hingegen etwas mehr sein, vielleicht zum Shoppen mit der besten Freundin oder Cocktailtrinken, können Sie zum Beispiel eine schlichte Bluse mit einer kräftigen Statement-Kette kombinieren. Sie sind in diesem Winter besonders im Trend und verleihen Ihrem Outfit das nötige Highlight. Auch die passenden Uhren komplettieren das Outfit. Zu einem besonderen Hingucker kann man werden, wenn man sich auch mal zu mutigen Kombinationen hinreißen lässt: eine Jeans und ein schlichtes schwarzes Shirt können prima mit einer trendigen roten Uhr aufgewertet werden (erhältlich zum Beispiel beim Schmuck Großhandel KeenOn Fashion). Um Ihre Schuhe perfekt in Szenen zu setzen, können Sie zusätzlich auf dem Knöchel noch eine zarte Kette tragen. Trauen Sie sich!

Wenn es der Beruf nicht zulässt

Berufe wie die der Floristen, Metzger oder Bäcker haben es dagegen schwerer, modernen Schmuck bei der Arbeit zu tragen. Hier muss immer damit gerechnet werden, dass der Schmuck verloren geht oder beim Arbeiten verschmutzt oder beschädigt wird. Zudem kann insbesondere Handschmuck bei der Arbeit sehr störend oder sogar verboten sein. Wer jedoch auch hier nicht auf Schmuck verzichten will, kann zum Beispiel auf auffällige Ohrringe ausweichen. Und auch schöne Frisuren, die mit Haarschmuck wie etwa einem Haarreifen oder einer Haarklammer gestylt werden, sind eine tolle Alternative.

Erlaubt ist, was gefällt

Egal, für welchen Schmuck und welches Outfit Sie sich auch entscheiden, wichtig ist in erster Linie, dass Sie sich wohlfühlen. Gezielt eingesetzt wertet Schmuck jede Kleidung auf und vollendet das Gesamtbild. Trauen Sie sich und wagen Sie auch mal etwas Neues!

Bild: M.R. Swadzba – Fotolia

Werbung
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.